Startseite / Grußwort des 1. Vorsitzenden Wigbert Baumann

 Startseite / Grußwort

 Verein

 Riesengebirgsstube

 Aktuelles

 Termine/
 Veranstaltungen

 Pressemitteilungen

 Heimatortsbetreuer

 Familienforschung

 Bücher - Angebote

 Ehrungen

 Wissenswertes über
 die Region Trautenau

 Links

 Archiv

 

 

 

zurück zur
Startseite

zurück zum Punkt "Aktuelles"

Zum Herunterladen:
2018_jahresbrief.pdf

 

An alle                                                                                          Würzburg
Mitglieder , Angehörige und Freunde
unseres Heimatkreisvereins!

Ein herzliches Willkommen auf der Webseite des
Riesengebirgler Heimatkreis Trautenau e.V.

 

Jahresbrief 2018

Liebe Riesengebirglerinnen und Riesengebirgler,
liebe Mitglieder des Heimatkreis Trautenau,
liebe Heimatfreundinnen und Heimatfreunde!

Mit Vorfreude und Optimismus dürfen wir im Heimatkreis auf die kommenden Veranstaltungen und Aktivitäten im begonnenen Jahr 2018 blicken.

Das Programm unseres Jubiläumsjahres mit dem 75. Heimatkreistreffen und dem
10-jährigen Geburtstag der Städtepartnerschaft von Würzburg und Trutnov gestalten wir gemeinsam mit der Stadt Würzburg, unserem verlässlichen Partner für den Bestand unserer „Riesenqebirqsstube". und dem Büro "Würzburg International" im Rathaus, das für die 10 Städtepartnerschaften Würzburgs in aller Welt zuständig ist. Weiter sind unsere Trautenauer Freundinnen und Freunde vom "Verein für deutsch-tschechische Verständigung Trautenau - Riesengebirge e.V." und vom dortigen „Begegnunqszentrurn BGZ" und weiter auch die Stadtverwaltung in Trutnov in die Vorbereitungen einbezogen.

"Alles Leben ist Begegnung" lautet das Motto des nahen Bad Kissinger
"Heiliqenhofs", der sudetendeutschen Bildungs-, Begegnungs- und Heimstätte in Unterfranken. Persönliche Begegnungen von Deutschen und Tschechen sind das A und O für den weiteren Bestand und die Entwicklung des "Europäischen Hauses", das über viele Jahrzehnte bereits zum demokratischen und friedlichen Miteinander zuerst in Westeuropa und weiter ab 1989 fast auf dem gesamten Kontinent geführt haben. Wir sind als Riesengebirgler immer noch

besonders aufgefordert, gerade nach dem von Krieg, Leid und Vertreibung geprägten 20. Jahrhundert, Geschichte aufzuarbeiten und weiter als Brückenbauer zwischen den Menschen und den Völkern in Deutschland und Tschechien zu wirken.

Der erste Höhepunkt unseres Festjahres ist das 75. Heimatkreistreffen vom 20. bis 22. April 2018, welches wieder im Stadtteil Heidingsfeld, dem "Böhmischen Städtle" Würzburgs, stattfindet. Die Stadt Würzburg begrüßt mit Bürgermeister Adolf Bauer seine Gäste bereits am Freitag im historischen Wenzelsaal des Rathauses. Besonders freut mich, dass sich nach über fünf Jahren Unterbrechung wieder eine Besuchergruppe aus Trautenau eigens zum Heimattreffen auf den Weg nach Würzburg macht!

Vom 28. Mai bis 1. Juni 2018 wird herzlich zur Würzburger Bürgerreise in die Partnerstadt Trautenau und das Riesengebirge eingeladen. Dabei wird Oberbürgermeister Christian Schuchardt alte, junge und neue Freunde des Riesengebirges im Reisebus auf dem Weg in die Heimat zum Jubiläum der Städtepartnerschaft begleiten.

Zum Monatswechsel Oktober/November wird es noch eine kleine Festwoche mit Besuch von jungen Musikern aus Trautenau und Veranstaltungen zu deutsch-tschechischer Kultur und Beziehungen in Würzburg geben. Nicht vergessen möchte ich hierbei die Beteiligung der örtlichen Ackermann-Gemeinde im Bistum Würzburg, die mit ihrem segensreichen

Wirken für Aussöhnung von Deutschen und Tschechen bereits im Januar 1946 begonnen hat, als die Vertreibung und Abschiebung aus der böhmischen Heimat in vollem Gange waren. Mittlerweile ist eine gute und tragfähige Basis von Heimatkreis und Ackermann-Gemeinde im praktischen Zusammenwirken in Richtung Tschechische Republik gewachsen.

 

Als neuer 1. Vorsitzender habe ich die Aufgaben als Vertreter des Riesengebirgler Heimatkreises Trautenau im Sudetendeutschen Heimatrat wahrgenommen und konnte dabei auch die "Kollegen" Heimatkreisbetreuer Hohenelbe und Braunau, Herrn Christian Eichmann und Herrn Erik Buchholz persönlich kennenlernen. Wir werden in Zukunft verstärkt für die Heimatregion „Riesenqebirqe“ zusammenarbeiten.

Im vergangenen Jahr konnte ich dreimal in Trautenau und im Riesengebirge weilen. Jedes Mal waren es schöne Begegnungen, vor allem mit Menschen, die sich um das kulturelle Erbe der Deutschen aus über 8 Jahrhunderten Zusammenleben mit Tschechen und die Verbreitung der deutschen Sprache in der Gegenwart in der alten Heimat kümmern. Am bewegendsten sind immer die Treffen mit "Verbliebenen" deutscher Zunge, die als Zeitzeugen noch so viel aus ihrem langen und oft schwierigen Leben erzählen können.

Die „Riesenqebirqsstube“ entwickelt sich langsam aber stetig zu einem Begegnungsort von Deutschen und Tschechen in Würzburg. Einmal war schon der deutsch-tschechische Stammtisch zu Gast und konnte auch mit Trautenauer Bier begrüßt werden. Zehnmal im Jahr treffen wir uns zur "Schatzsuche mit Rübezahl", immer wieder gut vorbereitet und vortrefflich gestaltet von unserem Prof. Dr. Winfried Kreutzer. Regelmäßig präsentieren wir die Riesengebirgler Heimat beim alljährlichen "Frühling International" am Hang der Festung Marienberg, wo an höchster Stelle unser "Würzburger Rübezahl" in der Felsenlandschaft das bunte Festtreiben beobachtet. Auf der
"Mainfrankenrnesse" sind wir ebenso im Zweijahresturnus im Reigen der internationalen Gesellschaften Würzburgs vertreten. Wenn es möglich und leistbar ist, soll auch noch die eine oder andere Veranstaltung übers Jahr hinzukommen. Dafür sind neue, ehrenamtliche Aktive, die das „Stubenteam“ verstärken können, herzlich eingeladen und gern gesehen.

Dank des unermüdlichen Würzburger Teams der Riesengebirgsstube, welches mit Engagement, Herzblut und auch kenntnisreich den Verwaltungsalltag der Geschäftsstelle erledigt, können die Vorstände und Beisitzer, die Heimatortsbetreuer und aktiven Mitglieder im guten Zusammenwirken dem Heimatkreis eine Zukunftsperspektive geben. Herzlichen Dank dafür und auch für die aufmunternde und bestärkende Unterstützung im vergangenen Jahr für mich als Neuling im Amt!

Wir bitten Sie, den Mitgliedsbeitrag von weiterhin 5,00 € im Jahr mit dem beigelegten Überweisungsträger zu entrichten. Zum erfolgreichen Weiterführen unserer Riesengebirgsstube als Heimatmuseum, Bibliothek und Archiv des Kreises Trautenau, weiteren Aktivitäten und der Öffentlichkeitsarbeit unseres Vereins sowie der Heimatortsbetreuung bitten wir, neben dem Mitgliedsbeitrag, um eine entsprechende Spende.

Die Einladung zum diesjährigen 75. Heimatkreistreffen mit der Tagesordnung der Hauptversammlung liegt bei. Wir freuen uns auf ein zahlreiches Wiedersehen und ein gutes Beisammensein vom Freitag, 20. bis Sonntag, 22. April 2018 in unserer Patenstadt Würzburg.

Im Namen der gesamten Vorstandschaft wünsche ich Ihnen, Ihren Angehörigen und Freunden Gottes Segen für das Jahr 2018. Bleiben Sie uns weiter in Treue und Wertschätzung verbunden!

Mit heimatlichen Grüßen aus der
"Riesengebirgsstube"

Wigbert Baumann
1. Vorsitzender RHT e.V.

Impressum      © Copyright 2005 – 2019, www.trautenau.de